Ambulantes Post-COVID-Rehabilitations-Programm

Ambulantes Post-COVID-Rehabilitations-Programm

POST-COVID-Syndrom:
Sie waren an COVID-19 erkrankt und leiden an Spätfolgen?

Über drei Millionen Menschen sind bisher in Deutschland an Covid-19 erkrankt. Die meisten davon sind wieder genesen: Eine Vielzahl leidet jedoch unter erheblichen COVID-19-Spätfolgen wie Erschöpfung, Müdigkeit, Kopfschmerzen oder Geruchs- und Geschmacksstörungen. Dabei sind sowohl Patienten mit schweren als auch mit leichten Verläufen vom Post-COVID-Syndrom betroffen.

Rehabilitation leistet einen wichtigen Beitrag zur vollständigen Genesung der Krankheit. Bei TheraVent aktiv bieten wir ein spezielles und individuell auf jeden Patienten angepasstes Post-COVID-Rehabilitations-Programm an. Das Ziel einer schnellen und geeigneten Nachbehandlung ist es, chronische Symptome und längere Arbeitsausfälle zu vermeiden sowie eine schnelle Rückkehr in den normalen Alltag zu ermöglichen.

Da es sich beim Post-COVID-Syndrom um ein komplexes Krankheitsbild handelt, ist der Behandlungsansatz multimodal und erfolgt durch das multiprofessionelle Team von TheraVent aktiv, bestehend aus Fachärzten der Bereiche Neurologie, Kardiologie und Psychiatrie, Neuropsychologie, Sportwissenschaft, Physiotherapie, Psychologie, Ergotherapie und unserem Sozialdienst. 

Um Ihnen die bestmögliche Therapie zu ermöglichen, arbeiten wir in enger Kooperation mit unseren starken Partnern: dem MVZ des RKH Klinikums Ludwigsburg, der Reha-Klinik ORTEMA in Markgröningen und der Reha-Klinik Heidelberg-Königstuhl.

Erfahren Sie hier bei uns mehr! 

Pressemitteilung des RKH Klinikum Ludwigsburg

Herr Dr. Albrecht Hendrich, Facharzt für Neurologie, Psychiatrie, Sozialmedizin und physikalische Therapie

Frau Andrea Schweigmann, Fachärztin für Neurologie, Sozialmedizin i. A. und Palliativmedizin