Intensivtherapie | TheraVent aktiv Marbach Therapiezentrum
17653
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-17653,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-11.0,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive

Intensivtherapie

STAR WARS

LSVT®-BIG

LSVT®-BIG

Bewegungstherapie für ein besseres Leben mit Parkinson

LSVT®-BIG ist ein wissenschaftlich erprobtes Therapie- und Übungsprogramm zur Verbesserung der Beweglichkeit bei Morbus Parkinson. Dabei werden Steigerungen der Muskelkraft, des Gleichgewichts und der allgemeinen Körperwahrnehmung erreicht. Die Therapie wird an Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst.

Mehr Lebensqualität durch bessere Beweglichkeit!

Therapiekonzept und -inhalt:

  • Grundelemente mit großen Bewegungsamplituden
  • Übungsdurchführung mit hoher Intensität und Anstrengung
  • Kontrolle der Bewegung durch Verinnerlichung
  • Training mit hoher Wiederholungsrate und ansteigendem Schwierigkeitsgrad
  • Transfer der erreichten Leistungen in den Alltag

Termine und Ablauf:
16 Einheiten à 60 Minuten, innerhalb 4 Wochen,

4 x 60 Minuten Einzeltherapie pro Woche

Kosten:

Anteilige Kostenübernahme ist möglich. Bitte sprechen Sie uns an.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

 

LSVT®-LOUD

Wieder verstanden werden? Auch bei Parkinson!


LSVT®-LOUD
ist ein wissenschaftlich erprobtes Therapie- und Übungsprogramm zur Verbesserung des Sprechens und der Kommunikation bei Morbus Parkinson. Die Therapie wird an Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst.

Laut denken – laut sprechen.

Mehr Lebensqualität durch bessere Kommunikation und Teilhabe!

Therapiekonzept und -inhalt:

  • Verbesserung der Stimme (Lautstärke und Tonhaltevermögen)
  • Übungsdurchführung mit hoher Intensität und Anstrengung – Aktivierung aller am Sprechen beteiligten Muskeln
  • Kontrolle der Sprechlautstärke durch den Betroffenen selbst (Verinnerlichung des Sprechtempos und der Lautstärke)
  • Steigerung des Sprachverständnisses durch klare Artikulation
  • Transfer der erreichten Leistungen in den Alltag und dadurch bessere Kommunikation mit Familie und Freunden

Termine und Ablauf:
16 Einheiten à 60 Minuten, innerhalb 4 Wochen,
4 x 60 Minuten Einzeltherapie pro Woche

Kosten:
Anteilige Kostenübernahme ist möglich.
Bitte sprechen Sie uns an, für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

CIAT

CIAT – „Constraint- Induced Aphasia Therapy“ – ein sprachtherapeutisches Intensivprogramm

Therapiekonzept und -inhalt:

CIAT ist die Abkürzung für „Constraint-Induced Aphasia Therapy“ und bedeutet „Sprachtherapie mit hoher Intensität und Anstrengung“. Es handelt sich um ein wissenschaftlich erprobtes Therapie- und Übungsprogramm zur Verbesserung von Sprachstörungen (Aphasie).

Durch eine hochfrequente Aphasie-Therapie werden auch im chronischen Stadium positive Effekte erreicht: Mehr Sprechen für ein besseres Leben!

Das Programm enthält eine „spielerische Komponente“ und wird in verschiedenen Schwierigkeitsgraden durchgeführt. Sie werden auf Ihrem Sprachniveau abgeholt und in der Spielsituation „gezwungen“, neue Fähigkeiten zu entwickeln.

Großen Wert legen wir auf selbständiges Erlernen und Durchführen der Übungselemente. Die Übungen helfen Ihnen im Alltag und sind somit „Hilfe zur Selbsthilfe“.

Das Ziel ist es, nach der Therapie wieder besser zu sprechen, zu lesen sowie die gesprochene und geschriebene Sprache wieder besser verstehen zu können.

CIAT wurde in den zurückliegenden 10 Jahren in verschiedenen wissenschaftlichen Untersuchungen erprobt und geprüft: Im Vergleich zur konventionellen Aphasie-Therapie über 6 Wochen wurden signifikant größere Effekte erzielt, der Erfolg war auch nach mehreren Monaten noch stabil.

Das Programm basiert auf 3 grundlegenden Übungsprinzipien:

  • Hochfrequentes Sprechen (intensiv, wiederholt)
  • Quasi erzwungener „Gebrauch von sprachlichen Äußerungen“ („Constraint Induced Therapy“)
  • Zunehmende Erhöhung der Intensität und Anpassung des Schwierigkeitsgrades an Ihre individuelle Fähigkeiten („shaping“)

Zielgruppe:

  • Überwiegend Aphasie-Betroffene im chronischen Stadium (das Ereignis liegt länger als 6 bis 12 Monate zurück)
  • die Diagnose einer Aphasie mit oder ohne Sprechpraxis ist logopädisch gesichert
  • es liegt eine mittelschwere bis schwer ausgeprägte Aphasie vor

Termine und Ablauf:

30 bis 40 Stunden Sprachtherapie innerhalb von 2 Wochen in Kleingruppen mit 2 bis 3 Personen

Kosten:

Anteilige Kostenübernahme ist möglich. Bitte sprechen Sie uns an.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

Ambulante Neuropsychologie

Ambulante Neuropsychologie
Bei jeder Schädigung oder Erkrankung des Gehirns können Beeinträchtigungen von kognitiven (geistigen) Funktionen (zum Beispiel Aufmerksamkeit und Konzentration, Gedächtnis, Wahrnehmung, Planungs- und Problemlösefähigkeiten), des emotionalen Erlebens, des Verhaltens sowie der Krankheitsverarbeitung entstehen. Diese können beispielsweise nach einem Schlaganfall, einem Schädel-Hirn-Trauma oder auch bei Erkrankungen wie Multipler Sklerose, Tumorerkrankungen oder nach Operationen am Gehirn auftreten.

Die neuropsychologische Therapie ist ein wissenschaftlich begründetes Verfahren, in dem diese Funktionen ausführlich untersucht und behandelt werden. Dabei wird nicht nur ein Training kognitiver Funktionen durchgeführt, sondern es werden auch Strategien erarbeitet, um mit Einschränkungen im Alltag besser umgehen zu können.

Weiterhin unterstützen wir Sie dabei, eine verbesserte Einschätzung des eigenen Leistungsvermögens zu erreichen und stehen Ihnen während der emotionalen Verarbeitung einer Krankheit bei.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

Gedächtnissprechstunde

Unsere Gedächtnissprechstunde richtet sich an Menschen mit der Befürchtung oder bereits eingetretener nachlassender
geistiger Leistungsfähigkeit.


Was steckt dahinter?

Hinter Gedächtnisstörungen können sich viele Ursachen verbergen. Nicht immer müssen sie Anzeichen für eine voranschreitende demenzielle Erkrankung sein.
Eine frühzeitige Diagnostik und Beratung und ggf. ein rascher Behandlungsbeginn können das Fortschreiten von Demenzerkrankungen verzögern und die Lebensqualität Betroffener und ihrer Familien erhalten.


Diagnostikpaket:

  • Erstgespräch, gerne mit Angehörigen (bitte 1 Stunde Zeit einplanen und – falls vorhanden –
    aktuelle ärztliche/neuropsychologische Befunde mitbringen)
  • Im weiteren Verlauf ausführliche neuropsychologische Untersuchung
  • Besprechung der Ergebnisse und Vorstellen eines an Ihren Bedürfnissen orientierten Therapieplans –
    falls notwendig und gewünscht


Beratungs- und Therapiepaket:

  • Beratung und/oder psychotherapeutische Begleitung für Betroffene mit beginnender Demenz und deren Angehörige
  • individuelles kognitives Funktionstraining (zum Beispiel PC-basiertes Training von Aufmerksamkeitsfunktionen)
  • Vermittlung von Gedächtnisstrategien
  • Vermittlung von kompensatorischen (ausgleichenden) Techniken

Hierbei handelt es sich um ein Selbstzahlerangebot.
Ansprechpartnerin: Kristina Merker, Diplom-Psychologin
Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

Kontaktformular

Anfahrt

Ein Klick auf das Bild bringt Sie direkt zu Google Maps